Presse

In "Persorama", Ausgabe 01/2009
Vielfalt nutzen
"In Unternehmen und Organisationen werden zunehmend verschieden Massnahmen unter Diversity Management eingeführt. Dass umgesetztes Diversity Management einen Paradigmenwechsel voraussetzt, das wird dabei gerne ausser Acht gelassen. Integration, gegenseitige Wertschätzung und Chancengleichheit stehen im Fokus und Unterschiede werden gezielt genutzt, um gemeinsam zu lernen und die Organisation voranzubringen. Mit mehr als 50 konkreten Übungen und Praxisbeispielen zeigen die Autorinnen und Autoren auf, wie gelebtes Diversity Management in Teams implementiert werden kann. Herzstück und Basis der Übungen ist dabei das Diversity-Teamentwicklungsmodell, das Orientierung liefert und Unterstützung gibt."

 

SBD.bibliotheksservice ag
"Diversity Management und Teamentwicklung? Gerade diese Kombination macht die Leser neugierig. Das Buch ist ein fundierter und differenzierter Einstieg in das Thema Diversity Management im Bereich der Teamentwicklung. Gerade bei der Teamentwicklung sollte man sich mit Diveristy Management beschäftigen, denn auch dort wird sich der Fach- und Führungskräftemangel verstärken. Ausführliche und systematische Bestandesaufnahme zum Thema, grundlegende Entwicklungen und aktuelle Trends werden im Buch erörtert und konkrete Beispiele aus der Praxis vorgestellt. Mit vielen konkreten Übungen, Praxisbeispielen und Tipps zeigen die Autoren auf, wie man Diversity Management in Teams implementieren kann. Sie nennen aber auch Defizite in Wissenschaft und Praxis in diesem Bereich. Das Buch enthält zwar viel Theorie, was aber absolut wichtig ist, um die Idee dahinter zu verstehen.
Wer eine Führungs- bzw. Leitungsposition innehat und verantwortungsvoll und motivierend mit seinen Mitarbeitenden umgehen möchte, soll dieses Buch lesen. Dieses hochaktuelle Werk ist sachlich und kompetent geschrieben."
Miroslaw Matyja

 

In "KARRIERE WELT"
Bunt gemischt ist mehr als Mode
"Die Nutzung und Pflege der Mitarbeiter-Vielfalt gewinnt immer mehr an Bedeutung. Die steigende Internationalisierung nicht nur der Märkte, sondern auch der Belegschaften, die demografische Notwendigkeit von altersgemischten Teams, der stetig wachsende Anteil von berufstätigen Frauen - all das macht "Diversity" immer wichtiger. Dabei geht es den Herausgebern Erika Lüthi und Hans Oberpriller sowie den Autoren Anke Loose und Stephan Orts in ihrem Buch "Teamentwicklung mit Diversity Management" (Haupt Verlag) nicht nur darum, wie man möglichst reibungslos derartige Truppen führt, sondern wie gerade diese Verschiedenartigkeit sinnvoll ausgeschöpft werden kann. Zahlreiche Übungen und Werkzeuge für Führungskräfte, Teamleiter und Moderatoren werden auf 185 Seiten kompetent, anschaulich und praxistauglich vorgestellt."

 

Unter B.A.U.M., Bundesdeutscher Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e.V.
"Unter "Diversity" verstehen Erika Lüthi, Hans Oberpriller und ihre Kollegen die Vielfalt von Unterschieden und Ähnlichkeiten bei Individuen, Gruppen, Teams, Organisationen sowie in der Gesellschaft. Teamentwicklung durch Diversity Management soll diese Vielfalt als Potenzial sichtbar machen und nicht etwa leugnen, wie in anderen Ansätzen.
Da Autorenteam verfügt über Erfahrungen aus Beratung und Coaching, was den hohen Praxisbezug des Buchs garantiert.
Nach einer guten theoretischen Einführung werden Diagnosetools und Übungen zur Teamentwicklung vorgestellt. Praxisbeispiele zeigen, wie die konkrete Umsetzung in einem Unternehmen aussehen kann."

 

In "Training aktuell" 20. Jg. Nr. 6, Ausgabe vom 2. Juni 2009
"Die vorgeschlagenen Methoden werden den unterschiedlichen Feldern zugeordnet und so beschrieben, dass sie - eine gewisse Erfahrung mit Teambuilding vorausgesetzt - gut angewandt werden können.
In drei kurzen Fallbeispielen aus ein- bis zweitägigen Workshops aus dem sozialen und Profit-Bereich wird zudem das Design ebenso wie der Nutzen von Modell und Methode deutlich gemacht.
Insgesamt lässt sich sagen, dass die positiven Seiten von Vielfalt mit diesem Modell strukturiert und methodisch vielfältig dem Team bewusst gemacht werden können und sich so ein Synergie-Zyklus anstossen lässt."
TA-Fazit: Ein anregender Beitrag zu einem noch wenig bearbeiteten Thema
Hubert R. Kuhn

 

In "PERSONAL", Heft 5/2009
"Das Buch ist nicht nur eine praktische und nützliche Arbeitshilfe für alle, die mit vielfältigen Teams arbeiten. Es leistet darüber hinaus einen wertvollen Beitrag zu erhöhter Wertschätzung und Akzeptanz des Anderen in unserer multikulturellen Gesellschaft."